Chemieunternehmen Castrop-Rauxel

Die Dampfauskopplung im Werk der Firma Rütgers ist schon aufgrund ihrer Energiequelle außergewöhnlich. Mit einem hohen Anteil wird Abdampf aus der Phenoldestillation des Chemieunternehmens in Fernwärme umgewandelt. Bislang musste er prozessbedingt gekühlt und die Wärmeenergie ungenutzt in die Atmosphäre abgegeben werden. E.ON ersetzt mit dieser Anlage die Wärmeauskopplung eines Steinkohle-Kraftwerkes.

Auskopplung von Abdampf für die Fernwärme mit einer PEWO-Anlage im Chemie-Unternehmen Castrop-Rauxel, NRW

 

Die Arbeit bei PEWO ist sehr abwechslungsreich, herausfordernd und man arbeitet selbstständig.

Als Service-Techniker sind wir für die Inbetriebnahmen aller Anlagen in unserer Einsatzregion verantwortlich.

Wir warten und reparieren wir einfache kleine Wohnungsstationen und Übergabestationen bei einem Wohnungs- oder Hausbesitzer und Energieversorgern. Bei Hausverwaltungen und Heizungsbauern kümmern wir uns um größere Übergabestationen mit mehreren Heizkreisen und Warmwasserbereitung mit verschiedenen Leistungen.

Die richtige Herausforderung erwartet uns bei den industriellen Anlagen für Dampf und Prozesswärme und bei Spezialanlagen mit großen Leistungen. Dafür braucht man gute Kenntnisse von Hydraulik und Elektronik!

Michael Sprenger, Service-Techniker im Werkskundendienst bei PEWO Niederlassung NRW

Den kompletten Überblick über das Projekt erhalten Sie auf der Website von PEWO: Diese Stadt heizt mit Abwärme - Dampfauskopplung in Castrop-Rauxel
Chemieunternehmen Castrop-Rauxel